Gefiltert nach Tag dynamics 365 Filter zurücksetzen

Integration von Google Charts ins CRM

13. Dezember 2018, David Zimmermann - Dynamics 365, Strategic IT

Was sind Dashboards?

Dashboards bieten eine einfache Möglichkeit, mehrere Diagramme, die die gleichen zugrunde liegenden Daten verwenden, zusammen zu organisieren und zu verwalten.

Dashboards werden mithilfe von google.visualization.DashboardKlassen definiert . DashboardInstanzen erhalten eine DataTableDatei mit den zu visualisierenden Daten und sorgen für das Zeichnen und Verteilen der Daten an alle Diagramme, die Teil des Dashboards sind.

 

Was sind Steuerelemente?

Steuerelemente sind Benutzeroberflächen-Widgets, z.B. Kategorieauswahl oder Bereichsregler, mit denen Sie interagieren, um die von einem Dashboard verwalteten Daten und die darin enthaltenen Diagramme zu steuern.

Steuerelemente werden mithilfe von google.visualization.ControlWrapperKlassen definiert . Sie können ControlWrapperInstanzen zu einem Dashboard hinzufügen , in dem sie sich wie Rohre und Ventile in einem Sanitärsystem verhalten. Sie sammeln Benutzereingaben und verwenden die Informationen, um zu entscheiden, welche der vom Dashboard verwalteten Daten den zugehörigen Diagrammen zur Verfügung gestellt werden sollen.

 

Diese Features, der Google Charts, können auch in das CRM integriert werden und somit eine bessere Veranschaulichung von Daten und Beziehungen zum Kunden darstellen.


Dynamics 365 Portals at 365 Saturday Event

06. Dezember 2018, David Zimmermann - Dynamics 365, Strategic IT, Azure

Wir konzentrieren uns auf die Implementierung von Microsoft Dynamics CRM-Lösungen für unsere Kunden mit einem gemeinsamen Ziel:

Einen wertvollen Überblick über die Daten und eine gute Benutzerfreundlichkeit zu bieten.

Die Zeit, die wir investieren, um unsere Kunden zu kennen, wie sie ihr Geschäft betreiben, die Branche, in der sie tätig sind, ist einfach lohnend, wenn wir maßgeschneiderte Vorschläge unterbreiten, die ihren Anforderungen an das Datenmanagement entsprechen. Nachdem wir das Endprodukt geliefert haben, können wir feststellen, dass es erfolgreich ist, wenn die Benutzer sich engagieren, das System nutzen und zusätzliche Funktionen und Integrationen anfordern.

Die Leistungsfähigkeit der Daten auf Dynamics CRM wächst nur, wenn sie jede Kategorie der Mitarbeiter unserer Kunden abbilden und diese Daten entsprechend ihrer Geschäftsprozesse pflegen. Darüber hinaus können wir diese Leistung erweitern, indem wir Dynamics 365 Portale implementieren und Daten für Kunden, Mitarbeiter oder Partner im Web zugänglich machen und ihnen einen Kanal anbieten, über den sie den Zustand ihrer Daten im CRM einsehen und mit ihnen interagieren können.

Die Möglichkeit, das Portal zu erweitern, zu konfigurieren und anzupassen, macht es zu einem unserer bevorzugten Module, und wir freuen uns über das Wissen, das wir daraus gewonnen haben.

Community war es eine beträchtliche Ressource, wenn es um unsere Herausforderungen bei der Implementierung von Portalen ging, und wir freuen uns, etwas zurückgeben zu können, indem wir einen Workshop am 365 Saturday in Belgien veranstalten und einige unserer Erfahrungen austauschen.

 

 

KPMG Belgien veranstaltete letzten Samstag diese großartige Veranstaltung, die von der 365-Samstag-Community organisiert wurde und zu einem Treffpunkt für Microsoft Dynamics CRM-Partner, Berater, Entwickler und Anwender wurde. Der richtige Ort, um einige MVPs von Business Applications, Experten und Gleichgesinnte zu treffen. 

Auf der Tagesordnung stand:

- Digitale Transformations-Roadmap für Dynamik 356;

- Automatisierung von Dynamics 365 Verwaltungsaufgaben mit Flow;

- Power Apps: Leinwand vs. Modell;

- Azur Webhooks mit Dynamics 365;

- Omnichannel-Kundenservice mit USD;

- Dokumenten-Automatisierung;

- BOTS für Dynamics 365;

- Erweiterung von Dynamics 365 für Entwickler;

- Microsoft Common Data Service und Ablauf;

- DevOps für Dynamics365;

und unsere Session "Praktische Herausforderungen bei der Bereitstellung von Partnerportalen".

Wir haben die Abbildung der Reise der Partner auf Portal und die Möglichkeiten zur Konfiguration und Anpassung der Portale an die Kundenbedürfnisse und das Branding hervorgehoben, erläuterten einige Portalkonzepte und Sicherheitsmechanismen.

Für uns ist es wichtig, mit den Technologien unserer Kunden Schritt zu halten, und wir haben einige Anwendungsbeispiele für die Integration einiger dieser Technologien in Portale gezeigt und wie gut sie alle zusammen funktionieren können. 

Dank der Community werden diese Art von Veranstaltungen auf der ganzen Welt organisiert und bieten hilfreiche Informationen und Best Practices rund um Dynamics CRM.

Wir wollen uns in dieser Runde halten und freuen uns auf den Hackathon im Februar dieses Jahres in München! 


Cognitive Search

29. November 2018, David Zimmermann - Dynamics 365, Strategic IT

Beim Cognitive Search werden durchsuchbare Informationen aus nicht durchsuchbaren Inhalten erstellt, indem KI-Algorithmen an eine Indizierungspipeline angefügt werden. Die KI-Integration erfolgt über kognitive Fähigkeiten, indem Quelldokumente auf dem Web zu einem Suchindex „angereichert“ werden.
Zu den Fähigkeiten in Bezug auf die Verarbeitung natürlicher Sprache gehören Entitätserkennung, Spracherkennung, Schlüsselbegriffserkennung, Textbearbeitung und Stimmungserkennung.
Mithilfe dieser Fähigkeiten wird unstrukturierter Text zu strukturiertem Text, der durchsuchbaren und filterbaren Feldern in einem Index zugeordnet ist.
Die Bildverarbeitung umfasst OCR und die Identifizierung von visuellen Features, z.B. Gesichtserkennung, Bildinterpretation, Bilderkennung (berühmte Personen und Wahrzeichen) oder Attribute wie Farben oder Bildausrichtung. Sie können Textdarstellungen von Bildinhalt erstellen, indem Sie alle Abfragefunktionen von Azure Search verwenden.

1. Phase der Entschlüsselung von Quelldaten und Dokumenten

       Am Anfang der Pipeline befindet sich unstrukturierter Text oder Nicht-Text-Inhalt (z.B. Bilder und gescannte Dokumente als JPEG-Dateien).

       Die Daten müssen in einem Azure-Datenspeicherdienst enthalten sein, auf den ein Indexer Zugriff hat.

       Indexer können Quelldokumente entschlüsseln, um Text aus Quelldaten zu extrahieren.

 2. Phase der kognitiven Fähigkeiten und Anreicherung

       Die Anreicherung erfolgt durch kognitive Fähigkeiten, die atomische Vorgänge durchführen. Sobald Sie über Textinhalte aus einer PDF-Datei verfügen, können Sie beispielsweise die Entitätserkennung, die Sprachenerkennung oder die Schlüsselbegriffserkennung anwenden, um neue Felder in Ihrem Index zu erstellen, die nativ in der Quelle nicht verfügbar sind. Die Auflistung der in Ihrer Pipeline verwendeten Fähigkeiten wird als Fähigkeitengruppe bezeichnet.

3. Suchindex und abfragebasierter Zugriff

Nach Abschluss der Verarbeitung verfügen Sie über einen Suchkorpus mit angereicherten Dokumenten, die mit Azure Search im Volltext durchsucht werden können.

Entwickler und Benutzer greifen über das Abfragen des Indexes auf den von der Pipeline generierten angereicherten Inhalt zu.


Microsoft Dynamics for Marketing - Bootcamp

01. November 2018, David Zimmermann - Dynamics 365, Strategic IT

Als Microsoft Partner sind wir stets daran interessiert Neuheiten aus dem Hause Microsoft aufzunehmen und unseren Kunden vorzustellen, damit wir diese in die Lage versetzen durch Schnelligkeit und Wissensvorsprung einen Wettbewerbsvorteil zu generieren.

So haben wir die Möglichkeit wahrgenommen an dem Bootcamp vom 15. – 16.10.2018 in München teilzunehmen und umfassende Informationen, Neuigkeiten und Roadmap aus erster Hand zu erhalten. 

Mauro Marinilli (GPM) aus dem Entwickler-Team hat in dem 2-tägigen Workshop eingänglich aufgezeigt welche Apps und Lösungen Dynamics 365 for Marketing umfasst, und wie es dabei hilft, aus Interessenten Kunden zu machen. 


Dynamics 365 Juli 2017 Update

07. September 2017, Nils Frohloff - Dynamics 365

Viele Neuerungen im nächsten Update

Mit dem neuen Dynamics 365 Juli Update. Gibt es einige spannende Verbesserungen in der Software. Wir werden diese natürlich noch detaillierter Vorstellen und mit unseren Kunden die Einsatzmöglichkeiten untersuchen. 

Zu den Highlights zählen sicherlich:

  • Verbesserung der Benutzeroberfläche
  • Integration von LinkedIn
  • Workflows mit Microsoft Flow
  • Dynamics 365 for Talents

<